Drucken (Miniaturbild)

Allgemeine  Nutzungsbedingungen für die E-Examination-Plattform der Freien Universität Berlin

Nutzungsbedingungen des Center für Digitale Systeme vom 21.10.2011

Präambel

Das Center für Digitale Systeme (CeDiS) der Freien Universität Berlin (FU) betreibt eine
E-Examination-Plattform, um computergestützte Prüfungen an der Freien Universität Berlin zu fördern und auf einer einheitlichen Plattform zu ermöglichen. Die vorliegenden Allgemeinen Nutzungsbedingungen regeln die Nutzung der E-Examination-Plattform.

§ 1 Geltungsbereich

Die Allgemeinen Nutzungsbedingungen für die E-Examination-Plattform gelten für jeden, der diese Plattform als Nutzungsberechtigter im Sinne des § 2 der Allgemeinen Nutzungsbedingungen nutzt.

§ 2 Nutzungsberechtigung

(1)  Nutzungsberechtigt sind

a.     alle Personen, die an der Freien Universität lehren sowie (Selbst-) Tests und/oder Prüfungen durchführen,

b.    Personen, die Einrichtungen angehören, mit denen Kooperationsverträge zur Nutzung der E-Examination-Plattform der Freien Universität Berlin abgeschlossen wurden,

c.     alle Personen, die für eine E-Examination angemeldet sind (Prüflinge).

(2)  Die Nutzung der E-Examination-Plattform ist für Mitglieder der Freien Universität Berlin unentgeltlich. Ausnahmen gelten ggf. bei der Nutzung im Rahmen von kostenpflichtigen Angeboten der Freien Universität Berlin und kooperierender Einrichtungen.

§ 3 E-Examination-Zugang für Lehrende

(1)   Die Zulassung zur Nutzung der E-Examination-Plattform erfolgt auf Antrag. Ein entsprechendes Antragsformular wird von CeDiS bereitgestellt.

(2)   Mitglieder der Freien Universität Berlin müssen ihren Antrag zur Nutzung der
E-Examination-Plattform mit ihrem zentralen Benutzeraccount der Freien Universität
(FU-Account) stellen. Personen, die nicht die Voraussetzung für einen zentralen FU-Account erfüllen, werden nach erfolgreicher Antragsstellung lokal registriert. In beiden Fällen werden in der Plattform folgende Daten gespeichert:

  • FU-Account oder E-Examination-Benutzername
  • Vorname und Nachname
  • Passwort
  • E-Mail-Adresse

(3)   Der Antrag darf durch CeDiS abgelehnt werden, insbesondere wenn

  • Gründe für die Annahme bestehen, der/die Antragsteller/in werde seinen/ihren Sorgfaltspflichten bei der Nutzung nicht nachkommen.
  • die Kapazität des Systems in technischer und/oder lizenzrechtlicher Hinsicht nicht ausreicht.
  • der vom Antragsteller / von der Antragstellerin vorgesehene Einsatz der
    E-Examination-Plattform nicht mit den in der Präambel genannten Zwecken zu vereinbaren ist.
  • die E-Examination-Plattform für die beabsichtigte Nutzung offensichtlich ungeeignet ist.

(4)   Die im Rahmen der Registrierung erhobenen personenbezogenen Daten sowie die aktuellen Verbindungsdaten werden unter Beachtung der geltenden Datenschutz­bestimmungen verarbeitet. Die Daten werden ausschließlich in dem Umfang genutzt, soweit dies für die Begründung, Ausgestaltung oder Änderung des Nutzungsverhältnisses mit dem/der Nutzer/in erforderlich ist. Eine Weitergabe der Daten an Dritte ist ausgeschlossen, sofern nicht der/die Nutzer/in dieses gestattet oder CeDiS aufgrund gesetzlicher Vorschriften zur Herausgabe verpflichtet ist.

(5)   Registrierte Lehrende können jederzeit durch eine Mitteilung per E-Mail an die Adresse support@cedis.fu-berlin.de die Löschung ihrer Daten beantragen. Eine weitere Nutzung der E-Examination-Plattform ist in diesem Fall nicht möglich.

§ 4 E-Examination-Zugang für Studierende

(1)   Die für eine elektronische Prüfung angemeldeten Studierenden (Prüflinge) müssen keinen Antrag auf Nutzung der E-Examination-Plattform (siehe § 3) stellen.

(2)   Die im Rahmen der Account-Erstellung sowie während und nach der Prüfung gespeicherten personenbezogenen Daten (Name, Vorname, Matrikelnummer, Prüfungsantworten, Bewertung sowie Bewertungskommentare) werden unter Beachtung der geltenden Datenschutz­bestimmungen verarbeitet. Die Daten werden ausschließlich zur Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von E-Examinations sowie zur Vorbereitung eines Ausdrucks und /oder Speicherung auf einem Datenträger entsprechend den prüfungsrechtlichen Anforderungen vorgehalten.

(3)   Sämtliche personenbezogene Prüfungsdaten werden unmittelbar nach deren Sicherung von der E-Examination-Plattform gelöscht, spätestens jedoch nach drei Semester (siehe §5 (6), § 8 (3)).

§ 5 Pflichten der Lehrenden

(1)   Die E-Examination-Plattform steht Lehrenden ausschließlich zu universitären Zwecken zur Verfügung. Eine anderweitige Nutzung, insbesondere zu geschäftlichen, gewerblichen oder privaten Zwecken, ist nicht zulässig.

(2)   Lehrende haben dafür Sorge zu tragen, dass E-Examinations in Übereinstimmung mit den geltenden prüfungsrechtlichen Anforderungen durchgeführt werden.

(3)   Lehrende erhalten ein eigenes Passwort; dieses ist streng geheim zu halten. Lehrende haben dafür Sorge zu tragen, dass Dritte keine Kenntnis von dem Passwort erlangen.

(4)   Der Kontakt zwischen CeDiS und Lehrenden wird über der im System hinterlegten E-Mailadresse abgewickelt. Lehrende haben die Erreichbarkeit unter dieser Adresse sicherzustellen. Eine Nichterreichbarkeit kann zum Deaktivieren des E-Examination-Benutzer-Accounts führen.

(5)   Lehrende sind selbst dafür verantwortlich, dass die von ihm/ihr eingestellten Materialien keine Rechte Dritter verletzen und auch sonst nicht gegen rechtliche Vorschriften verstoßen, insbesondere nicht gegen urheberrechtliche, wettbewerbsrechtliche oder datenschutzrechtliche Vorschriften. Es ist nicht gestattet, urheberrechtlich geschützte Werke über die E-Examination-Plattform zu nutzen oder zu verbreiten, wenn die rechtlichen Voraussetzungen hierfür nicht erfüllt sind.

(6)   CeDiS hält personenbezogene Prüfungsdaten (Name, Vorname, Matrikelnummer, Prüfungsantworten, Bewertung sowie Bewertungskommentare) maximal drei Semester in der E-Examination-Plattform vorrätig. Lehrende sind selbst für die dauerhafte Archivierung dieser Daten verantwortlich. Zur Wahrung prüfungsrechtlicher Archivierungsanforderungen empfiehlt CeDiS die Sicherung der Prüfungen und Prüfungsergebnisse direkt im Anschluss an die E-Examination auf langlebigen DVDs (sog. Archival-Grade-DVDs).

(7)   Lehrende haben nach einer E-Examination dafür Sorge zu tragen, dass die elektronisch vorliegenden Prüfungsergebnisse den jeweiligen Prüfungsämtern in geeigneter Form (z.B. PDF, langlebige DVD) zur Verfügung gestellt werden.

(8)   Wird der E-Examination-Zugang nicht mehr benötigt oder entfällt die Nutzungsberechtigung gem. § 2 Absatz 1 (z. B. weil Ihr Dienstvertrag oder Lehrauftrag beendet wurde oder ausgelaufen ist), ist der/die Lehrende verpflichtet, dies der E-Examination-Administration per E-Mail unter support@cedis.fu-berlin.de mitzuteilen.

§ 6 Missbräuchliche Nutzung

(1)   Der/die Nutzer/in hat jede Art der missbräuchlichen Nutzung der E-Examination-Plattform, insbesondere nach § 6 Abs. 2, 3 und 4 dieser Nutzungsbedingungen, zu unterlassen. Er/sie ist dazu verpflichtet, ausschließlich mit einer Nutzerkennung zu arbeiten, deren Nutzung ihm/ihr gestattet wurde. Die Weitergabe von Nutzerkennungen und Passwörtern ist verboten. Die Nutzer/innen haben Vorkehrungen dafür zu treffen, dass unberechtigte Dritte keinen Zugang zur E-Examination-Plattform erhalten.

(2)   Eine missbräuchliche Nutzung liegt insbesondere vor, wenn über die E-Examination-Plattform,

  • Daten unbefugt verändert, gelöscht, unterdrückt oder unbrauchbar gemacht werden,
  • Material verfassungswidriger Organisationen oder verfassungswidriges, insbesondere rassistisches Gedankengut verbreitet wird,
  • Pornographie verbreitet wird,
  • Delikte gegen die persönliche Ehre, insbesondere Beleidigung oder Verleumdung begangen werden,
  • oder sonst gegen gesetzliche Vorschriften (z.B. Strafgesetzbuch, Jugendschutzgesetz, Datenschutzgesetz, Urheberrechtsgesetz, Markengesetz) oder gegen Regelungen der Freien Universität, insbesondere diese Allgemeinen Nutzungsbedingungen, verstoßen wird,
  • das Ansehen der Freien Universität Berlin geschädigt wird oder die Nutzung ihren Interessen entgegensteht.

(3)   Die Weitergabe personenbezogener Daten (z.B. Prüfungsergebnisse, Nutzerkennungen,
E-Mail-Adressen und Namen) anderer im System registrierter Nutzer/innen ist unzulässig.

(4)   Die Freie Universität behält sich vor, den Inhalt bereitgestellter Prüfungen stichprobenartig zu überprüfen. Gegen geltendes Recht verstoßende Inhalte können vom CeDiS ohne Ankündigung entfernt werden.

§ 7 Ausschluss von der Nutzung

(1)   Nutzer/innen, die gegen die vorliegenden Nutzungsbedingungen verstoßen, können durch CeDiS zeitweise oder auf Dauer von der Nutzung der E-Examination-Plattform ausgeschlossen werden. Dem Ausschluss gehen grundsätzlich eine Aufforderung, das beanstandete Verhalten zu unterlassen und eine schriftliche oder mündliche Anhörung der Nutzer/in voraus, in der auf die Möglichkeit des Ausschlusses hingewiesen wird.

(2)   Ausgeschlossene Nutzer/innen können wieder zugelassen werden, wenn sichergestellt ist, dass das missbräuchliche Verhalten in Zukunft unterlassen wird.

(3)   Die Absätze (1) und (2) gelten sinngemäß auch für den Fall, dass CeDiS den begründeten Verdacht einer systematischen Unterwanderung interner Sicherheitsvorkehrungen hat
(z. B. E-Mail-Missbrauch, Einbezug schädlicher Komponenten wie Viren, Würmer, Trojanische Pferde).

(4)   Die Freie Universität behält sich vor, im Sinne einer ökonomischen Verwaltung des Systems die Nutzungsberechtigung von Nutzer/innen zu löschen, die sich innerhalb von
18 Monaten nicht an der E-Examination-Plattform angemeldet haben.

§ 8 Haftung, Verfügbarkeit der E-Examination-Plattform

(1)   Die Haftung richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften.

(2)   CeDiS kann die ständige Verfügbarkeit der E-Examination-Plattform nicht gewährleisten. CeDiS bemüht sich, in enger Zusammenarbeit mit dem Hochschulrechenzentrum der Freien Universität Berlin ZEDAT, vorübergehende Betriebsunterbrechungen aufgrund von Wartungszeiten und/oder systemimmanenten Störungen des Intranets sowie Internets zu vermeiden, kann jedoch auch diesbezüglich keine Gewährleistung übernehmen.

(3)   CeDiS hält personenbezogene Prüfungsdaten (Name, Vorname, Matrikelnummer, Prüfungsantworten, Bewertung sowie Bewertungskommentare) maximal drei Semester in der E-Examination-Plattform vorrätig. Für die dauerhafte Archivierung der Prüfungen und Prüfungsergebnisse entsprechend den Anforderungen der Prüfungsämter hat der/die für die Prüfung verantwortliche Lehrende Sorge zu tragen. CeDiS haftet nur für Datenverluste im System nach Maßgabe des Absatzes 4.

(4)   Die Freie Universität Berlin haftet nur für vorsätzlich oder grob fahrlässig begangene Pflichtverletzungen. Dies gilt für alle Arten von Schäden, die bei der Nutzung der
E-Examination-Plattform entstehen können. Diese Beschränkung gilt nicht im Fall zwingender gesetzlicher Regelungen.

§ 10 Änderung der Nutzungsbedingungen

(1)   Die Freie Universität behält sich vor, diese Nutzungsbedingungen mit Wirkung für die Zukunft zu ändern und zu ergänzen.

(2)   CeDiS ist berechtigt, im Einzelfall Entscheidungen zu treffen, durch welche die Allgemeinen Nutzungsbedingungen konkretisiert oder erweitert werden.

(3)   Änderungen müssen auf der Website http://www.e-examinations.fu-berlin.de bekannt gegeben werden. Dort sind auch die jeweils aktuellen Nutzungsbedingungen einzusehen.